Schiffbau und Offshore

A-60 Stapeltor

  • Ausführung nach aktuellen Schiffbaurechtlinien in Anlehnung an SOLAS.
  • Ideale Torlösung für Einbausituationen mit geringen Platzverhältnissen.

Torblatt:

Torblatt aus 62 mm starken Einzelelementen (Anzahl und Höhe nach Einbaubedingungen). Oberfläche aus verzinktem 0,75 mm starken Stahlblech mit beidseitig aufgesetzten Schlagleisten und Fingerklemmschutz.

Führungsschiene:

Laufschienenausführung in geschraubter Form mit Brandschutzisolierung. Verkleidungsbleche der Laufschiene in verzinkter Ausführung mit Dichtungsprofilen als „Seiteneingreifschutz“.

Steuerung & Antrieb:

Es wird ein speziell aufeinander abgestimmtes, bauaufsichtlich zugelassenes Antriebs- und Steuerungssystem (mikroprozessorgesteuerte Feststellanlage) eingesetzt.

Durch diverse, frei einstellbare Parameter an der Steuerung lässt sich das A-60 Stapeltor wie eine Standard-Industrietoranlage betreiben (siehe Zusatzausstattung).

Durch die Batteriepufferung wird das Tor bei bauseitigem Stromausfall für mind. vier Stunden in vorhandener Stellung gehalten. Brandfallsteuerung und sämtliche Sicherheitseinrichtungen weiterhin aktiv.

Mithilfe potentialfreier Kontakte ist eine Abfrage über den Betriebszustand des Tores möglich.

Aufschaltung einer bauseitigen Brandmeldeanlage ist durch vorhandene Schnittstellen realisierbar.

Zusatzausstattung:

Oberflächenbeschichtung:
Grundierung, Farbtöne nach RAL, DB oder NCS

Elektrische Optionen:
Impulssteuerung, Zeitschließung

Bedienelemente:
Schlüsseltaster, Zugschalter, Funk, Unter-Glas-Auslösetaster

Sicherheitsausstattung:
Blitzleuchte, Lichtschranke

A60 Stapeltor
A60 Stapeltor
A60 Stapeltor
A60 Stapeltor
A-60 Stapeltor
A-60 Stapeltor
 
 
  • A-60

Downloads:

Klassifizierung:

(EU) 2015/559, Annex A.1, item No. A.1/3.11a & Annex B, Module B in the Directive;

SOLAS 74 as amended, Regulation II-2/3.2.5 & IMO 2010 FTP Code.

Lieferzeit:

Auf Anfrage

JANSEN-Newsletter abonnieren!